Im Gebet miteinander verbunden sein

In den vergangenen Wochen haben sich verschiedene Initiativen gebildet, auf die wir gerne verweisen und zu denen wir einladen möchten:

  • Menschen sind aufgerufen, jeden Abend um 19 Uhr eine Kerze ins Fenster zu stellen und für das Dorf, die Stadt, das Land und die Welt zu beten. Abgeschlossen wird mit einem Vaterunser.
  • Die Württembergische Landeskirche lädt zu einem ökumenischen Hausgebet um 19.30 Uhr ein und empfiehlt, beim Gebetsläuten eine brennende Kerze ins Fenster zu stellen und das eigene stille Gebet mit einem Vater Unser abzuschließen.
  • Die Deutsche Evangelische Allianz lädt täglich um 20.20 Uhr zu einem Gebet in den Häusern ein, bei dem für erkrankte Menschen, für die Eindämmung des Virus, für das medizinische Personal, die Verantwortungsträger und für die Kirchen und Gemeinden gebetet wird.
  • Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) lädt dazu ein, jeden Abend um 19 Uhr den Choral „Der Mond ist aufgegangen“ auf dem Balkon oder im Garten zusammen mit Nachbarn zu singen. Zum Abschluss kann ein Gebet (z.B. das Vater Unser oder Luthers Abendsegen) gesprochen werden.

Die Evangelische Kirchengemeinde Derendingen unterstützt diese Initiativen mit einem Gebetsläuten um 19.30 Uhr.