Aktionen & Freizeiten

Survivaltage

pixelio.de / S. Hofschlaeger

Komm und mach mit! Erlebe ein Überlebenstraining das dich fit macht für spannende Waldexpeditionen. Es erwartet dich ein Abenteuer mit tollen Aktionen, die deinen Mut, Teamgeist und Geschick herausfordern.  Am offenen Feuer werden wir gemeinsam unser Mittagessen kochen und bei einer Bibel-Entdeckungstour auch Gott begegnen. Wir sind immer draußen – schlechtes Wetter hält uns nicht ab.

Für 1.-4. Klässler: 16. Juni 2018 von 9.30 – 17 Uhr

Für 5.-7. Klässer: 12. Mai 2018 von 9.30 – 17 Uhr

Anmeldeflyer können hier heruntergeladen werten: Survivaltage-Flyer

Achtung: Die E-Mail Adresse von Jutta Rothfuß ist im Flyer fehlerhaft angegeben.

Sie lautet: jutta.g.rothfuss@gmail.com


Jungscharzeltlager 2018

„Gewusst, was wirklich zählt?!“ – Die Anmeldungen fürs Jungscharzeltlager 2018 sind raus! Vom 31.7.-7.8.2018 erwartet alle 8-13-Jährige ein tolles Zeltlager am Ebnisee. Meldet euch an!

Jungscharzeltlager_Flyer_2018

 

 



Rückblick auf die Holzbauwelt 2017

Bauen, bauen, bauen hieß es bei der Holzbauwelt Ende September/Anfang Oktober. Insgesamt 64 Kinder sind in 50 000 Bauklötze eingetaucht und haben fantasievolle und beeindruckende Bauwerke errichtet. Besonders eindrücklich war die mittelalterliche Burg und der 2,30m hohe Turm!

In einem tollen Theaterstück nahm Gräfin Minna die Kids mit auf ihr altes Schloss ´Wittburg´. Dort passierten erstaunliche Dinge: Gegenstände, die einmal Martin Luther gehörten, erwachten plötzlich zum Leben. Sie erzählten wie Martin Luther erkannte, dass er sich vor Gott nicht fürchten muss. Vielmehr liebt Gott jeden Menschen ganz ohne Bedingung, allein aus Gnade!

In 7 Kleingruppen haben Mitarbeiter mit Kindern biblische Texte vertieft und sich unter anderem gefragt, welche Vorstellung sie selbst von Gott haben. Aber auch Baupausen mit leckeren Snacks und Mittagessen sowie Austobzeiten durften auf der Holzbauwelt nicht fehlen. Ein Gottesdienst bildete den krönenden Abschluss der Holzbauwelt, dem ein großes Einsturzspektakel folgte.

Herzlichen Dank allen Mitarbeitenden, die diese Tage mit vollem Einsatz dabei waren, insbesondere an Constanze Fischer vom Bibellesebund!!!